September 11, 2013

An meine Leser...



1. Ihr seid die Allerbesten! 
Niemals hätte ich gedacht, dass ich so viele Leser haben würde. Zumindest nicht bei der riesigen Auswahl an Au Pair Blogs. 
Es ist echt immer schön zu erfahren, dass jemand aus meinem Umfeld meinen Blog liest, dennoch freue ich mich auch riesig über alle anderen Leser.
Und: Ich liebe wirklich JEDEN EINZELNEN Kommentar von euch, egal ob lang oder kurz (ausgenommen die Spam-Kommentare, die in letzter Zeit vermehrt eintreffen, die hasse ich). 
Vor allem, wenn man dann erfährt, dass noch eine unbekannte Seele heimlich den Blog verfolgt. Sehr süß!

2. Ich habe nur noch zwei Tage (heute + morgen) in der Trainingsschool. 
Derweil mache ich mir Gedanken zum Blogkonzept für mein Au Pair Jahr in meiner Gastfamilie.
Über was werde ich berichten? Was lasse ich aus? Wie werde ich posten und wie nicht?
Für mich eine schwere Frage, bei der ich eure Hilfe gebrauchen könnte.

Vergesst den Konjunktiv, ich brauche eure Hilfe.

Hier ist das, was ich mir bis jetzt gedacht habe. Vieles steht absolut noch nicht fest: 


Tagebuch?

Ich werde auf jeden Fall diesen Blog nicht als Tagebuch missbrauchen und jeden Tag Zeug posten, was nicht wirklich relevant ist. Ich denke, dass es niemanden interessiert, ob ich morgens Brot oder Müsli gegessen habe oder ob ich nachmittags mit den Kids Halli Galli oder doch UNO gespielt habe. 
Für tägliches Posten werde ich vermutlich auch keine Lust und Zeit haben, da ich meine Posts nicht in 10 Minuten Hektik schreiben will. Dabei kommt oft nur mittelmäßiger Inhalt heraus und ich bin mir nicht sicher, ob ihr Leser mit dem rasanten Tempo mithalten können. 

Was ich stattdessen machen möchte, ist mir wie gesagt noch nicht ganz klar. 

Fotos

Bisher habe ich mir überlegt, dass ich vor allem viele Fotos präsentieren möchte. WENN ICH DEN ADAPTER HABE! Fotos von der Umgebung, von typisch amerikanischen Sachen und von wichtigen Orten/ Gegebenheiten etc. Erklärungen oder Text wird dazu natürlich nicht fehlen. 

Themen?

Ansonsten werde ich vermutlich über wichtige Dinge und Geschehnisse berichten. Bestimmte Themen habe ich noch nicht.
Ich könnte einerseits über mein Leben berichten, aber andererseits könnte ich auch eher sachlich über amerikanisches Leben informieren.


Und was noch? Tja. Weiter konnte ich mein neues Konzept noch nicht definieren. 

Jetzt seid ihr dran:
Was sagt ihr zu meinen Ideen zum Konzept?
Habt ihr besondere Wünsche oder Anliegen? Hilfreiche Tipps, Anregungen oder Vorschläge?

Was würde euch stören und was geht eurer Meinung nach überhaupt nicht?

Natürlich ist es mein Blog und ich werde darüber entscheiden, was ich schreibe, und mich nicht "verbiegen" lassen, jedoch ist mir eure Meinung sehr wichtig!


PS.: Mir geht es wieder besser! Pepto Bismol sind die geilsten Tabletten überhaupt, auch wenn sie scheiße schmecken. 

PPS.: Viel ist bis jetzt nicht mehr in der Trainingsschool passiert. 

PPPS.: MORGEN GEHT ES ZUR GASTFAMILIE! AH!!!!!

14 comments:

  1. Ein Tagebuchblog würde mich auch nicht so interessieren, um ehrlich zu sein, außer es ist etwas spannendes passiert^^
    Fotos finde ich immer toll :3
    Da ich noch nie in Amerika war, würde ich mich natürlich freuen viel zu erfahren, was dort ganz anders ist, wie in Deutschland. Und in einem Monat ist ja auch Halloween, mich würde ganz besonders interessieren, wie es dort gefeiert wird (wie du es erlebt hast). Man sieht natürlich sowas im Fernsehen, aber das von jemanden live dort berichtet zu bekommen ist doch nochmal was ganz anderes^^

    Also mich würde es schon interessieren, wie die Amerikaner so leben, aber mich würde es auch interessieren, wie du dich dabei fühlst, könntest also beides so einwenig kombinieren...

    Das wäre so meine Meinung, bin aber gespannt, was du letztendlich uns berichten wirst ^^

    Achja, ich wollte das gestern schon schreiben, aber da wollte mein Pc nicht mehr...ich vermute mal, du hast deine Blogzeit auf die amerikanische umgestellt und mir ist aufgefallen, dass genau 12Stunden zwischen uns liegen x) Ich kann mir also immer ganz gut merken, vie spät es bei dir grad ist ;]
    Irgendwie lustig :D

    lg an die andere Seite der Weltkugel ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Guuuuuuuuuuut, dann stimmen wir schonmal überein und ich lag so einigermaßen richtig in dem, was andere so interessieren könnte.
      Oh ja, das mit Halloween hätte ich fast vergessen, haha. :D

      Ich habs umgestellt, richtig. :D
      Yaaaaaaaay, stimmt! Witzig ist auch, dass ich gerade mit Au Pairs aus China gequatscht habe und sie nochmal mit vielen Fragen gelöchert habe. Gott, die Kultur ist auch so mega interessant!

      LG zurück an die andere Seite der Weltkugel! :D

      Delete
  2. Hallo Carina,

    ich verfolge deinen Blog von Anfang an, gerade weil er nicht so langweilig ist wie viele anderen Blogs. Wenn interessiert es auf Dauer, wann wer was zum Frühstück oder Mittag gegessen hat oder wie lange er am Nachmittag mit seinen Gastkindern Monopoly gespielt hat? Ich finde du machst es (aus meiner Sicht) genau richtig. Die Sachen die du für wichtig, anders, besonders hälst interessieren auch die Blogleser. Sonst wird es ja schnell langweilig, den normalen Alltag hat ja jeder selber zu Hause. Ich denke mal in Amerika wird es so vieles Neues, Anderes und Besonders für dich geben, dass mitzuerleben (per Blog)wird toll. Freu mich schon auf deine neuen Einträge.
    Wünsche dir ganz viel Spaß in der Gastfamilie.
    Lieber Gruß Sara

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Sara! :)
      Gut, dann sind wir uns ja auch irgendwie einig. Hoffe, dass ich wirklich interessante Themen bringen kann. Wenn das nicht wirklich der Fall ist, melde dich einfach bei mir! :D

      Danke! :)

      Delete
  3. Ich hab damals während meines Au Pair Jahres einen Blog geschrieben, der tatsächlich tagebuchähnlich war...zwar nicht jede Mahlzeit, aber das Highlight des Tages eben. So waren meine Eltern und Freunde auf dem Laufenden...öffentlich war der Blog allerdings nicht.

    Auch jetzt möchte ich lieber über das Leben in New York, das Praktikum etc. schreiben, eben als Anhaltspunkt für andere Interessierte an so einer Erfahrung.

    Viel Spaß noch in der Training School - mit welcher Agentur bist du eigentlich? Hab ich das überlesen?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Richtig, alles könnte ich hier als Tagebuch nämlich auch nicht reinschreiben, weil das halt jeder lesen/ sehen kann.

      Finde ich auch richtig gut, dass du das machst. Interessiert mich nämlich sehr! :)

      Danke, den Spaß hatte ich! :) Ayusa Intrax bzw. AuPairCare. :)

      Delete
  4. Also ich finde dein Komnzept eigentlich gut sowohl über eigene Erfahrungen zu berichten, als auch über Allgemeines :) Ich war erst einmal in den USA und daher interessiert mich das eigentlich alles. Tagebuch fände ich auch nicht so spannend ;)
    Wenn dich Reisen allgemein interessiert würde ich mich außerdem freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust :)

    Liebe Grüße
    Sóley von Cotton Candy Stories

    ReplyDelete
    Replies
    1. Gut, dann passt das ja. .D

      Werd ich machen! :)

      Delete
  5. Freut mich, dass es dir besser geht :). Bin auch schon sehr gespannt auf das, was du zu posten hast :).
    Ich fände so kleine Anekdoten schön, in denen du über die typisch amerikanischen Eigenheiten berichtest. Besonders, da es vermutlich viele Kleinigkeiten gibt, die in Amerika anders sind als in Deutschland.
    Auch auf Fotos wäre ich gespannt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das mit den Anekdoten ist echt gut! Hab mir schon überlegt, vielleicht eine neue Seite zu erstellen, wo ich Unterschiede aufliste bzw. zu Posts weiterleite, wo ich sie beschreibe oder so. :)

      Delete
  6. Schön, dass es dir besser geht!

    Fotos finde auch ich immer gut!
    Und ich faende es schon gut, hier weiter ueber dein Leben zu lesen, also uber das amerikanische Leben, aber mit einer persoenlichen Note, wenn du verstehst, wie ich das meine. :)
    Aber egal, wie du es machst, ich werde auf jeden Fall weiter mitlesen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Jaaa. :)

      Gut, ich glaube das passt in das, was ich machen wollte. :)
      Yay! :D

      Delete
  7. Ich finde es super, dass Du Dir solche ausgiebigen Gedanken machst. Einen Diary-Blog finde ich nicht so spannend, denn wie Du / meine Vorschreiber schon erwähnten, ist es nicht soo spannend, über die Frühstückswahl zu lesen.
    Mich würde am allermeisten interessieren, wie Du in den USA zurechtkommst, was Du über die Kindererziehung und Kultur denkst und wie Du Dich selbst entwickelst.
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich finde solche Gedanken wichtig. Immerhin verändert sich das Thema ja irgendwie grundlegend. Von Vorbereitung zu "Ausleben" oder wie auch immer man das Nennen sollte. :D

      Oh, das sind gute Vorschläge! :) Danke!

      Delete

Danke fürs Kommentieren! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...