October 18, 2013

Typisch USA: Einkauf im Supermarkt

Mit diesem Post eröffne ich eine ganz neue Rubrik auf diesem Blog mit dem Namen "Typisch USA". 
In dieser Kategorie werde ich amerikanische Dinge beschreiben, die mir auffallen und sich stark von deutschen Artgenossen unterscheiden oder es so in Deutschland gar nicht gibt.

Fangen wir an mit amerikanischen Supermärkten
In den ersten Tagen nach meiner Einreise war ich des öfteren in solchen Geschäften unterwegs. Das lag einerseits daran, dass viele Dinge benötigt wurden, andererseits musste ich aber auch ein wenig darauf vorbereitet werden, später selbst einkaufen gehen zu können. Schließlich sollte ich ja wissen, wohin ich gehen kann, wo etwas wie günstig ist und wie ich alles wiederfinde, falls ich später für die Familie Einkäufe erledige.

Hört sich wahrscheinlich nach riesigem Quatsch an, weil alles total einfach erscheint, aber es ist einfach gar nicht so einfach, wie man einfach denkt. 
Vor allem, wenn man in einem US-Supermarkt einkaufen geht. 


Größe

Ein Super- oder auch Megastore kann nämlich schon gut möglich die vierfache Größe von einem normalen deutschen Edeka haben. 
Und weil das jetzt nur geschätzt war, kann es auch sein, dass einige Stores sogar noch größer sind. Die Supermärkte befinden sich in riesigen Gebäuden, die eher großen Lagerhallen gleichen. 
Bedeutet also, dass man wirklich Gefahr laufen kann, sich zu verlaufen. 

Das Gelände ist aber häufig noch größer. Vor einem Supermarkt erwartet Kunden oft ein riesiger Parkplatz mit breiten Parklücken. Noch mehr Platz, sich zu verlaufen. Oder sein Auto zu verlieren.

Angebot und Auswahl

Neben der Größe unterscheiden sich amerikanische Supermärkte auch in Sachen Angebot von ihren deutschen Artgenossen. 
Neben Lebensmitteln - so wie wir es in Deutschland gewohnt sind - werden auch endlose Reihen an Elektrogeräten, Kleidung, Schreibwaren und allerlei anderen Produkten angeboten. 
Oftmals gibt es dann noch von einem bestimmten Produkt (wie beispielsweise Butter, Gewürze etc.) eine sehr viel größere Auswahl, sodass man Minuten brauchen kann, um eine Entscheidung zu treffen.

Dieses riesige Angebot erschwert dabei auch die Suche nach bestimmten Produkten. Auch wenn überall riesige Schilder die Gänge in bestimmte Produktzonen unterteilen, muss ich dennoch oft Mitarbeiter um Hilfe bitten, die mich dann durch das Labyrinth aus Regalen und Ständen zum richtigen Platz führen. 

Wegen dem großen Angebot und Auswahl wird auch oft behautet, es würde in Supermärkten wie Walmart oder Target alles geben. Es kann aber dennoch gut vorkommen, dass man mit einem bestimmten Wunsch den Supermarkt betritt und anschließend den Landen enttäuscht mit leeren Händen verlässt. 

Kundenkarten

Ein weiterer Unterschied zu den deutschen Supermärkten sind die Kundenkarten, die viele Stores anbieten. Mithilfe dieser bekommen Kunden Rabatt auf bestimmte Artikel, die man durch gekennzeichnete Preisschilder erkennt. 
Sie werden dort beantragt, wo sie auch bei jedem nächsten Einkauf vorgezeigt werden müssen: An der Kasse. 

Weitere Methoden, um weniger auszugeben, sind Coupons oder besondere Aktionen. 


Kundenservice

In US-Supermärkten wiegen und verpacken die Kassierer oft die Ware, in einigen Stores müssen die Kunden diese dafür noch nicht einmal mehr aus dem Einkaufswagen packen und später auch nicht hinein. 
Im Gegensatz dazu werden auch manchmal Selbstbedienungskassen angeboten, bei dem der Einkäufer selbst die Ware scannen kann und sie anschließend einpackt.

Neben normalen und Einkaufswagen mit Kindersitz, gibt es auch solche mit Plätzen für zwei Kinder oder Elektroroller für gehbehinderte Personen. 

Supermärkte in den USA sind in der Regel 365 Tage im Jahr geöffnet.


Die größten Großhändler

  • WalMart 
  • Kroger
  • Costco
  • Walgreen
  • Target 
  • CVS 
  • SAFEWAY

Was denkt ihr über amerikanische Supermärkte im Vergleich zu deutsche? 

Und falls ihr schon einen besucht habt: Sind euch noch weitere Unterschiede aufgefallen?

18 comments:

  1. Mich erinnern die Supermärkte eher an einen deutschen Großhandel. Stimmt es eigentlich, dass WalMart auch mitten in der Nacht noch auf hat???

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, deine Frage wurde im nächsten Kommentar schon beantwortet. :D Ja, es stimmt. :)

      Delete
  2. ich liebe sie und Walmart ist mein zweites Zuhause, nie nie nie wieder will ich wo wohnen, wo ein grosser Supermarkt NICHT 24 Stunden aufhat

    ReplyDelete
    Replies
    1. Stimmt, ist schon ganz nützlich. :D
      Wahrscheinlich bekomme ich einen Schock, wenn ich wieder nach Hause komme und unseren Dorf-Edeka besuche.

      Delete
  3. Wie du die Supermärkte bei euch beschreibst erinnert mich irgendwie an Metro. Es ist eigentlich fast genauso wie Metro, nur der Kundenservice ist halt nicht gleich.
    Stehen solche riesigen Supermärkte auch direkt im Stadtzentrum? Oder eher an abgelegenen Orten, wo man zu Fuß schwer hinkommt...
    In China habe ich es schätzen gelernt, dass alle Läden jeden Tag auf haben und auch noch bis spät Abends, das würde ich in Deutschland wohl ziemlich vermissen. Nicht jeder hat so früh Feierabend und dann muss man sich noch fürs einkaufen abhetzen...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ist Metro auch so riesig? :D
      Eeeeeeeehm, so wie ich das bisher erlebt habe eher außerhalb. In Amerika ist Autofahren generell sowieso üblich, um irgendwo hinzukommen. Einerseits cool, weil Faulheit, andererseits schade wegen der Umweltbelastung.
      Richtig, das hat echt seine Vorteile. In Deutschland muss ich mich dann wieder daran gewöhnen, dass ich Sonntags NICHT einkaufen kann. :D

      Delete
    2. Ich persönlich finde Metro total riesig, ich kann aber schlecht beurteilen, ob sie genau so groß sind wie in Amerika hehe. Dass ich oben geschrieben habe, dass sie eigentlich fast genauso groß sind, war iwie doof von mir, ich war ja nämlich nie in so nem Supermarkt in Usa xD Eigentlich meinte, dass sie sich ziemlich ähnlich aussehen, wenn ich mir deine Bilder so anschaue. Und auch wie du es beschrieben hast, hat mich einwenig an Metro erinnert :)
      In Deutschland gehen wohl die wenigsten nach Metro, ich finde es richtig krass, dass wohl so ein riesen Supermarkt in Usa ganz üblich ist und jeder dort hin geht O.O

      Delete
    3. Wahrscheinlich dann auch so ein riesen Laden. :D
      Jaaaaaaa, solche Monster Supermärkte stehen hier wirklich überall, haha. :D

      Delete
  4. Hey,
    noch ne große Supermarktkette (zumindest hier in Florida) ist Publix. Dort gehen wir imme einkaufen (:

    Der Ausflug zu den Everglades hat mich nicht viel gekostet ich glaube 60$. Mit allem drum und dran. Das sind halt so Ausflüge die wir mit der Sprachschule machen können, da kommen wir ziemlich günstig ran (:

    LG Mona

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich merks schon, es gibt viiiel zu viele Supermarktketten in den USA, um die alle zu kennen. :D

      60$ nur? Geeeeeeil! Ich bin neidisch! :D

      Delete
  5. Ich würde CVS eher als Drogerie/ Apotheke bezeichnen und nicht als Supermarkt. Im Allgemeinen sind Supermärkte größer als in Deutschland, aber den du zeigst ist selbst für Amis riesig! Zumindest hier in Central California.

    Im Walmart bei meinen Gasteltern um die Ecke, der mehr ein Foodmarkt als ein typischer Walmart ist, gehen die Lichter der Gefrierschränke mit Bewegungsmelder an. Das fand ich total cool. ha ha

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, ich weiß. Recht hast du. Ich hätte vielleicht Großhändler drüber schreiben sollen anstatt Supermarktketten. :D

      Costco ist gar nicht mal so groß im Vergleich zu Walmart, finde ich. Oder eben Superstores. :D

      STIMMT! Das ist mir auch schon aufgefallen! :D Richtig witzig..

      Delete
  6. Ich finde deinen Blog voll cool. Endlich mal etwas, was nicht nur über Fashion und Make up geht.
    Deine Bilder sind voll schön.

    Liebe Grüße
    Jasmin
    http://hope-and-heaven.blogspot.de/

    ReplyDelete
  7. Sehr heftig, wenn man sich vorstellt, dass vielleicht in einigen Jahren diese mega-großen Supermärkte auch in Deutschland stehen. Toll ,für euch Jüngeren. Aber wir "Älteren" trauern den alten kleinen "Tante -Emma " -läden nach. Gibt es bei euch in USA keine kleineren Lebensmittel-läden mehr ??

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach, ich weiss nicht genau, ob es bald auch solche Geschaefte in Deutschland gibt. Grosse Discounter gibt es hier fast gar nicht. Mit Ausnahme von Aldi, das hier auch so langsam Fuss fasst. :)

      Klar, kleinere Geschaefte gibt es auch, das sind dann aber oftmals eher so lokale Supermaerkte.

      Delete
  8. Krass! Ich brauche in Deutschland schon immer Jahre um mich zu entscheiden :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. :D Ist hier garantiert noch schwerer. :D

      Delete

Danke fürs Kommentieren! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...